PauldiKultur-Nachwachsende Rohstoffe aus dem Moor

“In Deutschland machen entwässerte Moore nur 7 % der Landwirtschaftsfläche aus. Doch sie verursachen 99% der CO2-Emissionen aus landwirtschaftlich genutzten Böden und 37% aller Emissionen aus der gesamten Landwirtschaft, einschließlich N2O aus Düngung sowie N2O und CH4 aus Tierhaltung. In einem moorreichen Bundesland wie Mecklenburg-Vorpommern sind entwässerte Moore mit ca. 6,2 Millionen t CO2-Äq. pro Jahr die größte Einzelquelle für Treibhausgase.”

Genau da setzen wir an und versuchen mit Materialien aus dem Moor Klima- und Naturschutz zu fördern, in dem wir zeigen das sich mit Paludi-Materialien bauen lässt und mehr.

Schilf, Reet, Rohr

Schilf eignet sich in erster Linie ohne viel Verarbeitungsaufwand als Dämmmatte oder für Reet- oder Rohrdächer. Aufgefasert, aufgrund des hohen Ligningehalts, lässt es sich auch in der Produktion von Faserplatten sehr gut einsetzen.

zu Pellets gepresst lässt sich auch mit Schilf heizen

Auch für Hall schluckende Wand- und DeckenelEmente geeignet

Schilfhallabsorberlampe

Wanddämmung mit Schilfmatten der Firma Hissreet

Wanddämmung mit mineralisch gebundener Rohrkolbenplatte von Typha Technik Naturbaustoffe

Rohrkolben

Auch Typha oder Rohrkolben eignet sich als Dämmstoff, sowohl als Platte als auch als Einblasdämmung. Aufgefasert lässt er sich in der Produktion von Faserplatten sehr gut einsetzen.

Rohrkolbenplatten zur Gefachdämmung und -aussteifung

Feuchtwiesengräser

Nasse Wiesen bieten vielen Arten ein Zuhause. Unter anderen den Gräsern Rohrglanzgras, Seggen u.v.a.. Diese lassen sich vielfältig verwenden.

Dämmplatten aus Feuchtwiesengrasfasern

Die Platten der Firma Gramitherm eignen sich hervorragend zum Dämmen und sind einfach zu verarbeiten.

Möbelplatten aus Gras

Grasfaserplatten

Interessante Platten zum Bau von Möbeln und Inneneinrichtungsgegenständen lassen sich aus Feuchtwiesengräsern herstellen. Die von uns verwendeten Platten wurde ohne zusätzliche Bindemittel hergestellt.

Möbel aus Gras

Möbel aus Gras im Tinyhouse

Wir haben mit Zelfo verschiedene Produkte für unser Paludi Tinyhouse ausprobiert und sind dann zu dieser Anwendung gekommen. In den Platten sind weitere Zuschlagsstoffe anderer Pflanzen wie Hanf und Schilf verwendet worden, um auszuprobieren wie diese die Produkteigenschaften beeinflussen.

Biomasse aus Feuchtwiesen

Nutzung als Brennstoff, Substrat für Biogasanlagen, Synthetische Kraftstoffe, Rohstoffe für die Industrie, Futter, Nahrung, Medizin/Naturheilverfahren

Erle

Erle eignet sich hervorragend für den Innenausbau und die Fertigung von Möbeln. Sie wächst auch auf nassen Moorstandorten und bildet damit im Anbau ein wertvolles Biotop.

Erlensperrholz/-furnier

Edelfurnier aus Erle zeichnet sich durch seine ruhige Struktur und einen warmen Rot-Ton aus.

Sie interessieren sich für ein Tinyhouse aus nachwachsenden Rohstoffen mit größtmöglichem Paludikultur-Anteil? Dann schreiben Sie uns! Wir entwickeln mit Ihnen ein Tinyhouse, das Ihren persönlichen Ansprüchen entspricht.

Kontaktformular

13 + 15 =